Community

BILDER UND VIDEOS - FÜR DEINE BESTE LAUFPERFORMANCE

Im internen Mitgliederbereich wirst du Bilder, Artikel und Videos zur Verbesserung deiner Lauftechnik, Verletzungsprophylaxe, Athletik und Thema Regeneration und vieles mehr erhalten!

ROTORISCHE STABILITÄT

WETTKAMPFBERICHTE

Münster Marathon, den 11.09.2022

Lavinia schaffte eine unfassbare neue Bestzeit in 2:57:34 und dazu 3. deutsche Frau!

Viele Wochen Vorbereitung lagen hinter Lavinia, viele Entbehrungen,dazu noch Unistress. Sie ist die Extra Meile gegangen, die im Verborgenen bleibt. Ein Test vier Wochen vor dem Rennen gab Sicherheit ,ihren Traum Sub 3:00 zu schaffen. Der Halbmarathon in neuer Bestzeit von 1:23:32 gab noch mehr Zuversicht. Immer wieder der Blick, wie wird sich das Wetter entwickeln, klappt der Plan , was machen die Beine. Marathon ist halt nur bedingt planbar. Wie ein Uhrwerk lief Lavinia ihre Splits im 4:14/ 4:15 er Pace. Den Halbmarathon in 1:29:38, voll im Soll. Lavinia lief weite Teile alleine, ab km 25 wurde es zäh für den Kopf. Kilometer um Kilometer über das platte Land. Doch die Splits stimmten weiterhin. Die Wasserversorgung klappte gut, Gels gut vertragen und dann kam schon km 35, immer noch mit einem Plus von nun 60 Sekunden. Bands, Zuschauer motivierten Lavinia, die weiter sehr entspannt lief und so konnte sie nochmals steigern und leif den schnellsten Split zwischen 35 und 40 km. Innenstadt und überall Zuschauer, der Rest war Genuss! Traum erfüllt. Große Dank auch an Aurelio und Inga für die Radbegleitung. Es hat richtig Bock gemacht! Pause und Erholung! DANKE, für die sensationelle Zusammenarbeit.

Lavinia, Reisendank an Inga und dich für die perfekte Betreuung, ohne euch hätte ich das nicht so geschafft.

ROSTOCK, den 11.09.2022

Julius startete am Wochenende bei seinen ersten Norddeutschen Meisterschaften in Rostock über 3.000m.Vieles war neu für ihn, Callroom, Stellplatzkarten und professionelles Umfeld im Stadion Rostock. Nach dem der letzte Test in Winsen vielversprechend war, sollte eine neue Bestzeit (10:04) her. Am Anfang sich einsortieren und dann mitrollen. Doch es wurde sehr schnell mit einer 72 er Runde,so dass Julius ab 1200 m alleine laufen musste. Der Mittelteil war schon sehr hart für ihn. Doch konnte er am Ende nochmal drauflegen und am Ende stand Platz 5 in tollen 9:27,94. Eine Verbesserung um satte 37 Sekunden. Nun geniesst Julius den Rest der Saison mit Volksläufen, um dann ins Wintertraining einzusteigen mit dem Höhepunkt Meisterschaften U20.

Mahlow, Norddeutsche Meisterschaften Senioren 4.09.2022

Dirk lief am Sonntag bei den NDM über 1500m. Training lief gut, der letzte Formtest über 3000m war auch zufriedenstellend. Gemeinsam mit der M 50 ging es zusammen an den Start. Bei windigen Bedingungen, hieß es sich erstmal zu verstecken und am Ende die richtige Taktik zu wählen. Konstant 79-80er Runden ließen uns mit 3:59 die 1.200m passieren.  Der spätere 2.Platzierte attackierte bei 1200, so dass ich nicht mehr einklemmt auf den Innenbahn war und jetzt frei laufen konnte. So lief ich am Ende die letzten 300m in 51 Sekunden und gewann das gesamte Rennen in 4:50,77. Hurra , Norddeutscher Meister. Vielen Dank an Inga für ihren super Support!

Winsen, den 31.08.2022

Julius nutzte den letzten Wettkampf vor den Norddeutschen Meisterschaften für eine Formüberprüfung.

So lief er am Mittwoch die 1500m beim Abendsportfest. Große Teile musste Julius alleine laufen, trotzdem konnte er konstant seine Pace halten. Am Ende standen eine neue Bestzeit in 4:29,35! Ein gelungener Test! O Ton Julius: Coole Strecke, bringt Spaß!

Berlin, den 28.08.2022  - LAVINIA läuft neue Bestzeit beim Berliner Halbmarathon

Logo Berliner Straßenlauf - Die Generalprobe

Als Generalprobe für den kommenden Marathon, lief Lavinia gestern beim Heimspiel in Berlin den Halbmarathon. Viele Wochen intensiven Trainings lagen hinter ihr. Windige Bedingungen, ein leicht kopierter Kurs und ein starkes Feld, in dem Lavinia gut mitrollen konnte. Am Ende wurde es ein sensationeller 2 Platz im Frauenfeld. Lavinia: BOOOOOOM - 1:23:32 - neue Bestzeit! (vorher 1:26:30)

Streckenrekord für Katja Fischer vom Marathon Team Berlin (Pressespiegel)

Auf der Strecke waren es heute in jedem Fall andere, die mit ihren Leistungen glänzten. Allen voran Katja Fischer vom Marathon Team Berlin, die mit ihrer Zeit von 1:17:23 Stunden den Streckenrekord über die Halbmarathondistanz von 2017 (1:20:18 h) deutlich verbesserte. „Ich wollte das Rennen heute als Trainingslauf für den BMW BERLIN-MARATHON nutzen und hatte mir keine konkreten Ziele gesetzt, umso glücklicher bin ich jetzt. Ich hatte das Privileg, gemeinsam mit meinem Trainer Tobias Singer zu laufen. Er kennt mich perfekt und weiß, wie ich am besten über die Strecke komme“, so Katja Fischer im Ziel. Auf Platz zwei erreichte Lavinia Jürgens (1:23:32 h) das Ziel, dahinter Helena van Thiel (1:24:41 h) auf dem dritten Rang.  Herzlichen Glückwunsch, deine Reise ist noch nicht zu Ende!

 

Rosengarten, 21.08.2022
 
Am letzten Sonntag starteten Inga, Stefan und ich erfolgreich beim 3. Rosengartenlauf, einer crossähnlichen Laufveranstaltung im Regionalpark Rosengarten.
Die 5,2 km lange Strecke enthielt einige Höhenmeter und führte auf einem Rundkurs größtenteils durch den Wald. Nach einer längeren Steigung zu Beginn, konnte man es bergab erstmal rollen lassen. Am Ende ging es dann noch einmal stark bergauf. Auf diesem Stück entschied sich der Lauf und ich konnte mich von der späteren Zweit-und Drittplatzierten absetzen und als erste Frau das Ziel erreichen. Inga und Stefan waren ebenfalls super unterwegs und sehr zufrieden mit ihren Läufen und erreichten beide den zweiten Platz in ihren Altersklassen. Außerdem konnten wir uns am Ende über einen schönen dritten Platz in der Teamwertung freuen.
Uns allen hat die top organisierte Veranstaltung sehr gut gefallen und wir halten schon nach dem Termin für 2023 Ausschau.
Ein großes Dankeschön geht an Dirk, der uns sehr gut anfeuerte und unterstützte.

 

Neustadt , 07.08.2022

Nach einem Jahr Wettkampfpause startete Christine beim Neustädter Europalauf über 5 km.

Christine alleine vorne, nur das Führungsrad konnte folgen. Am Ende gewann sie nicht nur die Frauenwertung in 21:41, sondern blieb auch vor allen Männern im Ziel. Zur Belohnung gab es einen goldenen Rennschuh in Pokalform.

Das Rennen hat Spaß gemacht, es fühlte sich an, wie ein kleiner Urlaub. Der nächste Lauf für Christine wird der Rosengartenlauf sein, wo es deutlich anspruchsvoller vom Terrain sein wird.

Berliner City Nacht am 30.07.2022

Mit dem Ende der Grundlagenphase fuhr Julius für einen Formtest zur Berliner City Night.  Bei super äußeren Bedingungen und einem starken Feld lief Julius eine tolle neue Bestzeit über 5km Straße in 17:20. Herzlichen Glückwunsch!

Sportfest des Hamburger SV am 03.07.2022

Julius startete am Sonntag über 800m, mit dem klaren Fokus Sub 2:10. Die Taktik hiess im Feld "mitrollen" und am Ende mit aller Leidenschaft für die Bestzeit zu fighten. Der Plan ging auf und Julius lief wieder eine neue Bestzeit in 2:08,61. Insgesamt hat Julius nun einen Sprung von 6 Sekunden gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

Coburger Vestelauf am 03.07.2022

Lavinia wurde am Sonntag starke Gesamtzweite im Frauenfeld über 10 km. Die ersten 3,5 km galt es insgesamt 150m Höhenmeter zu bewältigen. O Ton Lavinia " das war das Härteste, was ich je mitgemacht habe". Am Ende kamen starke 42:30 raus. BRAVO!

 

Endlich kehrt wieder ein Hauch von Normalität ein und ich habe das Gefühl, es gibt zumindest ansatzweise eine Saison. Nach dem gelungenen Auftakt über 5000 m, der allerdings noch etwas zäh war, standen nun 10.000 m an. Eine Distanz, die ich doch viel lieber laufe.Weiterlesen

LM Halle 800m in Hamburg
Auf diesen Wettkampf habe ich mich wirklich sehr gefreut. Endlich wieder ein Rennen und dann auch noch mein erstes Rennen in der Halle:
Die Atmosphäre in der Halle hat mich schon beim Betreten sehr beeindruckt. Diese habe ich auch erst einmal ca. 30 min. auf mich wirken lassen und es sehr genossen. Zum Auslaufen und Lauf ABC habe ich die Halle wieder verlassen, um dann rechtzeitig vor dem Start noch einmal ein paar Steigerungen in meinen Rennspikes auf der Bahn zu absolvieren. Es fühlte sich alles gut an, Nervosität und Anspannung waren allerdings kaum zu ertragen. Meine Mitstreiterinnen waren aber sehr motivierend und nett, so dass ich dann doch einigermaßen gelassen an den Start ging. Aufgrund der Vielzahl der Starterinnen erfolgte der Start in zwei Blöcken. Die Aufstellung erfolgte nach Meldezeiten und daher nahm ich meinen Platz auf Bahn 1 an zweiter  Position ein. Vier Bahnen für 8 Leute und nur ca. 15-20 m. zum Einlaufen in die Innenbahn waren dann doch ganz schön eng. Hier habe ich mit konservativ zurückgehalten und mich an zweitletzter Position im Feld eingereiht.  Während der ersten 3 Runden konnte ich sehr guten Anschluss an das Feld halten. Durch die Anfeuerungsrufe der anderen Athleten/innen in der Halle kam sogar Euphorie während des Laufes in mir auf. Ich fühlte mich aufgrund des Anschlusses am Feld richtig gut und locker. Durch einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit habe ich dann die Tempoverschärfung kurz vor der letzten Runde verpasst. Jetzt musste ich noch einmal richtig Druck machen. Merkwürdigerweise gehorchten mir meine Beine auch und durch eine 38er Runde konnte ich dann doch wieder etwas an die Gruppe heranlaufen. Im Ziel war ich dann doch sehr überrascht über die Zeit, die weit hinter meinen persönlichen Wünschen und Erwartungen lag. Diese Enttäuschung hielt aber nicht lange an und so konnte ich mich letztendlich über Platz 3 in meiner Altersklasse sehr freuen. Mein Resultat dieses Rennens ist auf jeden Fall: Ich will mehr davon!!!!

RUNNING ATHLETE BESTENLISTE

INTERNER AUSTAUSCH IN UNSERER COMMUNITY